Banner Logo
BACKSTAGE

Home

Programm

Rock Lounge

Hard Rock Nights

Taktlos Rock

Playlists

Interviews

Charts

Team

Contact

Stream FAQ

Verlosungen

Unterstütze uns

Online Shop

Partner Links


clicken und gucken

english


DONATE

Deine Banner-Werbung bei uns? Kontaktiere uns per
CD REVIEW

JETBOY
Born To Fly
Frontiers Music/Musikvertrieb

Jetboy wurde 1983 gegründet und veröffentlichte bisher acht Alben.

Mit dem neunten Streich sollte der San Francisco-Haufen alle Fans von den L.A. Guns und den härteren Warrant zumindest freudig stimmen. Mickey Finn steuert mit seiner Stimme eine gute Mischung aus verruchtem Whiskey-Organ und leicht weinerlicher Enuff Z'nuff-Voice bei.

Mit dem Titeltrack schmeissen die Herren einen coolen Sleaze-Rocker aus dem ärmel mit einer grossen Prise Rock' n Roll. «Old Dog New Tricks» wird mit einem fetzigen Rhythmus und der Mundharmonika verfeinert und hat einiges von den ganz alten Aerosmith-Tracks.

Nahtlos steht da auch «Brokenhearted Daydream» auf der CD. «She» ist kein Kiss-Covertrack, sondern eine coole Rock-Hymne und «Party Time» sicher kein Lied für eine Beerdigung.

Jetboy haben ein beachtliches Album abgeliefert, das aber sicher kein monumentales Highlight geworden ist. Trotzdem kann man sich diese Scheibe als Sleaze- und Hardrock-Fan immer wieder anhören.

Tinu
Punkte: 7.8 von 10

→ In diese CD reinhören und online bestellen bei CeDe.ch

Weitere CD Reviews gibt es auf www.metalfactory.ch
Clicken und hören!

CD REVIEW
by Metal Factory Logo
JETBOY
Born To Fly
Frontiers Music/Musikvertrieb
Lesen & Hören
Cover der aktuellen CD

LIVE SZENE
Clubs
 Hier steppt der Bär! Hier steppt der Bär! 
 Hier steppt der Bär! Hier steppt der Bär!

Einzelne Events
Events die wir supporten

ROCKSTATION CLIPS
auf unserem Kanal bei clicken und gucken

v 1.5 © 2005-2019 by ROCKSTATION