Banner Logo
BACKSTAGE

Home

Programm

Rock Lounge

Hard Rock Nights

Taktlos Rock

Playlists

Interviews

Charts

Team

Contact

Stream FAQ

Verlosungen

Unterstütze uns

Online Shop

Partner Links


clicken und gucken

english


DONATE

Deine Banner-Werbung bei uns? Kontaktiere uns per
Heiss!
CD REVIEW

TOKYO MOTOR FIST
Tokyo Motor Fist
Frontiers Records/Musikvertrieb

Yes Baby, da ist er wieder, der 80er Hard Rock mit Balls und einem Gitarristen, der dich schwindlig spielt. Das Starensemble mit dem ehemaligen Danger Danger-Shouter Ted Poley, den beiden ehemaligen Rainbow-Recken Chuck Burgi (Schlagzeug) und Greg Smith (Bass) sowie dem Trixter-Gitarristen Steve Brown hat hier ein verdammt heisses Eisen veröffentlicht.

Da stimmen die Chöre, die Härte, die Melodien, die Arrangements und das musikalische Können. Wer Trixter und Danger Danger mag, wird Tokyo Motor Fist lieben. Schon das fetzige "Love Me Insane" und der Opener "Pickin' Up The Pieces" überzeugen. Mit "Shameless" rocken die Jungs munter und unglaublich erfrischend weiter. Als wäre dies ihre erste Platte ohne Wenn und Aber, gehts in die Vollen des amerikanischen Hard Rock.

Unbekümmert und mit viel Herzblut. Balladen dürfen nicht fehlen. Mit "Love" gehen die Herren nicht zu schwülstig ans Werk und treffen mitten ins Herz der schmachtenden Ladys. "You're My Revolution" geht mit viel Schmackes und treibenden Rhythmen ins Rennen, und "Put Me To Shame" lädt zu lautem Mitschreien ein. über all den Songs steht aber das Riff, das rockt, und die Stimme von Ted, der schon lange nicht mehr so herzerfrischend gesungen hat.

"Done To Me" erinnert an Def Leppards "Pour Some Sugar On Me", taucht im Refrain aber in die typische Tokyo Motor Fist-Hookline ein. Mit Herzschmerz und rockigen Klängen weiss "Get You Off My Mind" zu überzeugen, und "Fallin' Apart" rockt nochmals kräftig aus den Boxen. Man kann sich immer fragen, ob solche Supergruppen eine Daseinsberechtigung haben.

Aber wenn das Endergebnis so knackig, nachhaltig und mitreissend geworden ist, hat eine Band alles richtig gemacht. Darum beide Daumen hoch für TMF, die ein verdammt geiles Album abgeliefert haben und zeigen, dass sie trotz nicht immer ganz überzeugenden Soloscheiben (Poley) noch immer genügend Pfeffer im Arsch haben und die 80er zeitgerecht aufleben lassen können.

Tinu
Punkte: 9.5 von 10

→ In diese CD reinhören und online bestellen bei CeDe.ch

Weitere CD Reviews gibt es auf www.metalfactory.ch
Clicken und hören!

CD REVIEW
by Metal Factory Logo
TOKYO MOTOR FIST
Tokyo Motor Fist
Frontiers Records/Musikvertrieb
Lesen & Hören
Cover der aktuellen CD

LIVE SZENE
Clubs
 Hier steppt der Bär! Hier steppt der Bär! 
 Hier steppt der Bär!

Einzelne Events
Events die wir supporten

ROCKSTATION CLIPS
auf unserem Kanal bei clicken und gucken

v 1.5 © 2005-2017 by ROCKSTATION